Muscadet - Wikipedia, die freie Enzyklopädie

Weine Admin Dezember 4, 2016 0 39
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Vor dem Anfang der 1990er Jahre konnte Winzer nutzen die Phrase Muscadet sur lie auf Weinetiketten, unabhängig von der Länge der Zeit und in einer Weise, die tatsächlich in Kontakt mit der Hefe ausgegeben. Im Jahr 1994 entwarfen die Französisch Behörden Vorschriften, die die Verwendung von sur lie nur Weine zu beschränken, die eine Richtlinie im September treffen Erstens, während die Unter Appellationen Muscadet Sèvre et Maine Muscadet-Coteaux de la Loire und Muscadet-Côtes de Grandlieu erlaubt, den Begriff zu verwenden, jeder Wein mit nur dem Gattungs AOC Muscadet beschriftet nicht. Zweitens muss der Wein mindestens eine volle Winter in Kontakt mit der Hefe verbringen und erst nach der dritten Woche im März nach der Ernte in Flaschen abgefüllt werden. Einige Weine werden in Berührung länger gehalten, um ein vollmundiger Stil zu produzieren, und nicht in Flaschen abgefüllt, bis zwischen Mitte Oktober bis Mitte November. Schließlich muss der Wein direkt aus der Hefe werden in Flaschen abgefüllt und nicht durch jeden Prozess Umfüllen oder Filtration gehen. Derzeit gibt es keine Vorschriften über die Größe oder Art des Schiffes, die der Wein sollte mit in sur lie gelagert werden. Es ist eine Bewegung, bei einigen Muscadet Produzenten die Praxis zu begrenzen, nur das in Fässern aus Eichenstandardgröße gemacht, aber derzeit jede Tonne Größe oder sogar Edelstahl Gärtanks sind ein Wein sur lie und Etikett altern entsprechend. [1]

(0)
(0)