Die Gram-Färbung geht Molekular - schnell!

Chemie Admin Oktober 23, 2016 0 41
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Laut einer aktuellen gemeinsamen politischen Erklärung auf antimikrobielle Management von der Society for Healthcare Epidemiology of America (Shea) und der Infectious Diseases Society of America (IDSA), hat die Antibiotikaresistenz als eine bedeutende Qualität der Gesundheitsversorgung und die Frage der Sicherheit entstanden aus Patienten im einundzwanzigsten Jahrhundert, die mit einem antimikrobiellen armamentarium in raschen Rückgang kombiniert, zu einer grundlegenden Bedrohung für die öffentliche Gesundheit der Mitgliedstaaten1 Bildungsressourcen für medizinisches Fachpersonal zu lernen, die ich für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) liefert geführt hat Antibiotika verwenden, umsichtig 0,2

Was kann die klinische Mikrobiologie-Labor haben mit dem Ziel der Verringerung oder Vermeidung der Verwendung von unnötigen Antibiotika zu helfen? Wir können beginnen zu verstehen, wie die Informationen durch die Gram-Färbung, die auf der kritischen Werte Telefonanruf wird gemeldet, wenn wir erste positive Blutkulturen berichten.

Die kritischen Werte Call ist ein Standard-Mechanismus für die Kommunikation in den meisten Krankenhäusern verwendet proaktiv mit ersten positiven Ergebnissen der Blutkultur auf die Fälle von Patienten zu melden. Dieses Telefon kann direkt an den behandelnden Arzt, Arzthelferin, Krankenschwester oder Apotheker melden. Die Absicht des Aufrufs ist es, potenzielle Blutinfektion zu warnen, wie es durch eine positive Blutkultur nachgewiesen. Die Flasche ist in der Regel sofort eine positive Gramfärbung mit Gram-negative oder Gram-positive Organismen getestet berichtet Verwendung, einschließlich auch Informationen über die Morphologie der Zellen, in der Regel Stäbe, Kokken, Cluster oder Ketten.

Für mehr als 128 Jahren hat sich das Gram-Färbung des mikrobiologischen Labors und Ärzte als unmittelbare Test auf eine positive Blutkultur durchgeführt serviert. Es ist das erste Test von Ärzten verwendet, wenn eine interventionistische Pfad behauptet. Für etwa drei Millionen Blutkulturen, die jedes Jahr in den Vereinigten Staaten positiv werden, ist das Gram-Färbung ein High-Volume-Tests, On-Demand. Allerdings haben allein Hilfe Gram-Färbung Ergebnisse oder behindern?

Betrachten Sie die Fälle, in denen ein Patient nicht eine Blutinfektion hat, aber die positiven Ergebnisse der Blutkultur sind bezeichnend für grampositive Kokken in Clustern (GPCC). In diesen Fällen kann die kritische Werte Aufruf klinischen Teams auslösen eine unnötige Antibiotika-Therapie zu beginnen. Warum geschieht das? Die häufigste Verunreinigung von Blutkultur ist in der Regel Koagulase-negativen Staphylokokken (cons). Wenn unter dem Mikroskop Hellfeld betrachtet und mit Gram-Färbung, sind CoNS von Staphylococcus aureus nicht zu unterscheiden.

Wenn S. aureus als Agent identifiziert I Erreger vermutet wird, ist selten eine Blutkultur Kontamination, und sollte sofort behandelt werden. Ärzte müssen so bald Alarm für solche realen Krankheitserreger. Die Zeit ist von entscheidender Bedeutung eine Kante auf die Behandlung von Blutinfektionen von S. aureus zu bekommen. Es ist daher wichtig, den Blutkulturen S. aureus Fällen zu trennen, die sofortige Einleitung der Behandlung von Fällen von Verunreinigungen müssen, die keine Behandlung erfordern.

Wie groß ein Problem ist, das für ein einzelnes Krankenhaus? Betrachten wir einen theoretischen Rahmen, der 15.000 Blutkulturen pro Jahr anzieht und hat eine Kultur Kontaminationsrate von 3% Blut. Daher 450 Patienten pro Jahr unnötig mit Antibiotika wegen der anfänglichen kritischen Werte von GPCC Anruf + Ergebnissen behandelt werden könnten! Diese 450 Patienten sind wahrscheinlich mit einem Regime von zu behandelnden Vancomycin 72 Stunden bei einer Dosis von 2 bis 4 Gramm pro Tag intravenös verabreicht, und dann überprüft. Wenn der Fall CoNS Kultur Kontamination Blut betrachtet wird, werden Antibiotika gestoppt und oft kann der Patient am nächsten Tag entlassen werden. Wenn das gleiche Krankenhaus hat etwa 150 jährlichen Fälle von S. aureus Infektionen Blutkreislauf, etwa drei Viertel der Fälle von Patienten mit positiven Blutkulturen GPCC + können sie unnötig behandelt werden.

Welche Testergebnisse konnte das Verhältnis von Clinical Microbiology Lab klinischen Team, um die Vancomycin-Behandlung nicht notwendig für die 450 Patienten zu verhindern und zu vermeiden Hunderte von Gramm Vancomycin mit? Welche weiteren Schaden konnte bei diesen Patienten in Bezug auf das Risiko einer Sepsis im nächsten Jahr vermieden werden, weil der Exposition unnötige Vancomycin? 3 frühere Studien haben gezeigt, dass Patienten CoNS Kontamination der Fälle mit früheren Beendigung Vancomycin kann tatsächlich eine kürzere Krankenhausaufenthalt von 2 bis 4 Tagen, zwischen ICU cases.4-6 In unserem Beispiel Krankenhaus, den Beginn von Vancomycin zu vermeiden und die Erreichung der vorherige Entlastung für 450 Fälle konnten 900 Tage von Patienten Hospitalisierung frei.

Die Lösung ist für das Labor, mit Sicherheit den Fällen mit GPCC + Blutkulturen zu identifizieren, die zu den Fällen, in Gegensatz zu S. aureus zurückzuführen sind, die gegen sind, und auch ID-Spezies mit den Anruf kritischen Werte zu melden. In den in-vitro-Diagnostik-Kits, die vor kurzem empfangen FDA Zulassung der Lage zu liefern haben, die Genauigkeit und die Geschwindigkeit, die erforderlich ist. Die Objektträger werden durch Fluoreszenzmikroskopie lesen. Die Plattform "Kit verwendet fluoreszierendes Peptid-Nukleinsäure (PNA), in situ-Hybridisierung (FISH) S. aureus (grün) und Nachteile (rot) in einem Inkubationsschritt von 15 min zu identifizieren. Es besteht keine Notwendigkeit, den Puffer, Wasch Dias und testen separate Steuerungen zu Make-up, und die Ergebnisse sind melde in 20 minutes.7

Mit der Fähigkeit, gegen S. aureus zu identifizieren und auszuschließen, kann das Labor helfen, das Auftreten von unnötigen Antibiotika verhindern. Kritiker Skript namens Werte würden "Patient # X eine positive Blutkultur hat. Es ist grampositive Kokken in Clustern. FISH Ergebnisse zeigen, dass dieser Fall Koagulase-negativen Staphylokokken und nicht S. aureus, mit nur einer Blutkulturflasche vier positiv. die Blutkultur Kontaminationsrate in unserem Eigentum ist neu 3%. "Diese Ärzte genügend Beweise gibt Vancomycin, dass nicht zu prüfen, nicht Vancomycin starten oder zu beenden, wenn Sie bereits begonnen haben. Ärzte können auch Antibiotika rechtfertigen weiterhin für außergewöhnliche Fälle, in denen CoNS kann eine mögliche Blutinfektion und nicht die Kontamination auf die Symptome des Patienten, Geschichten und andere Faktoren in Betracht gezogen werden.

Somit kann das Labor geben wichtige und nützliche Informationen über Telefon kritische Werte die Krankenhaus unnötige Antibiotika-Reduktionsziele und Risiken und die damit verbundenen Kosten zu erreichen. Das Hinzufügen der Sicherheit der Identifizierung der Art der Beziehung Gram-Färbung, wird das Labor ein wertvoller Partner in der Antibiotika-Stewardship-Programme zur Qualitätsverbesserung.

Referenzen

  • Fishman N, Patterson J, Salman L, et al. Grundsatzerklärung zur antimikrobiellen Management von der Society for Healthcare Epidemiology of America (SHEA), der Infectious Diseases Society of America (IDSA), Gesellschaft und infektiöse Kinderkrankheiten (PID). Infect Control-Hosp Epidemiol. 2012; 33 (4): 322-327.
  • Centers for Disease Control and Prevention. antimikrobielle Management für das Krankenhaus Gemeinschaft: Werkzeuge und Techniken für den Bau der Praxis. http://www.cdc.gov/getsmart/healthcare/learn-from-others/CME/antimicrobial-stewardship.html. Abgerufen Juni 2012.
  • Mascitti KB, Edelstein PH, NO Fishman, et al. Stand der Vancomycin Verwendung ist ein Risikofaktor für eine reduzierte Empfindlichkeit gegenüber Vancomycin in Methicillin-empfindlich, aber nicht Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus Bakteriämie. Infect Control-Hosp Epidemiol. 2012; 33 (2): 160-166.
  • Forrest GN, Mehta S, E Weekes, et al. Auswirkungen der schnellen in-situ-Hybridisierung Prüfung von Blutkulturen positiv koagulasenegative Staphylokokken. J Antimicrob Chemother. 2006; 58 (1): 154-158.
  • Ly T, J Gulia, Pyrgos V, M Waga, S. Shoham Auswirkungen auf die klinische Übersetzung von PNA FISH generierten Ergebnisse Labordaten aus der klinischen Mikrobiologie Bank auf dem Bett in Echtzeit. Ther Clin Risiko Manag. 2008; 4 (3): 637-640.
  • Brandon HB, Wallace MR, DeRyke CA. Peptid-Nukleinsäure-Fluoreszenz in situ Hybridisierung (PNA-FISH) für die schnelle Diagnose von Staphylokokken-Bakteriämie-Ergebnisse in einem großen Lehrkrankenhaus. IDSA 2010 Vancouver, BC Poster # 1023.
  • Brücke MK, ES Anderson, Buckner RJ, et al. Die multizentrische Auswertung von QuickFISH Staphylokokken Verfahren zur gleichzeitigen Identifikation von Staphylococcus aureus, und Koagulase-negative Staphylokokken direkt aus Gewebekulturflaschen von Blut in weniger als 30 Minuten. J Clin Microbiol. 2012; 50 (6): 1994-1998.

Philip Onigman ist ein Direktor von Massachusetts ansässige AdvanDx Inc., Entwickler von Schnelltests QuickFISH Krankheitserreger. AdvanDx entwickelt diagnostische Tests einfach und leicht molekular-basierte Technologie-Plattformen zu verwenden, die genomischen Informationen verwenden, um die spezifischen Gen oder Spezies-spezifische Sequenzen in Bakterien und Hefe zu identifizieren.

(0)
(0)